Trinkgenuss

Multivitamin

Der erlesene Früchte-Mix. Für perfekten Genuss, wann immer du dir etwas Gutes tun willst.

granini Trinkgenuss ist berühmt für besonders fruchtige und leckere Geschmacksrichtungen – mit Sorten wie Banane, Pfirsich oder Williams Christ Birne war granini hier Vorreiter. Heute umfasst das Trinkgenuss-Sortiment mehr als 15 verschiedene Säfte und Fruchtgetränke, alle aus sonnengereiften und sorgfältig ausgewählten Früchten.

Beste Früchte

Der Apfel

Der Apfel

Weltweit gibt es etwa 20.000 Sorten, darum ist der Apfel besonders vielfältig. Je nach Sorte hat er einen süßen oder mehr säuerlichen Geschmack. Auch Apfelfarben gibt es viele: rot, grün oder gelblich, nur das Fruchtfleisch ist immer nahezu gleich: appetitlich weiß und saftig-erfrischend.

Die Äpfel für granini Getränke stammen meistens aus Europa. Durch die gezielte Auswahl der Früchte können alle Geschmackskomponenten perfekt aufeinander abstimmt werden. So gelingt Apfel-Genuss in Bestform!

Der Pfirsich

Der Pfirsich

Die samtige Pfirsichhaut ist sein Markenzeichen. Auch das Fruchtfleisch des Pfirsichs ist ganz typisch: fest und weich, mit einer erfrischenden Süße. Je nach Sorte ist es gelb, weiß oder rot gefärbt. Sein aromatischer Geschmack passt zu Süßem genauso wie zu Herzhaftem – und ist vor allem pur sehr lecker.

Für granini werden nur goldgelbe Pfirsichsorten mit intensivem Aroma verarbeitet. Gepflückt werden die Früchte erst, wenn sie sonnenreif sind, denn nur ausgereifte Pfirsiche entfalten die natürlich-süße Frische, die einen granini Saft ausmacht.

Die Ananas

Die Ananas

Die vollreife Ananas schmeckt herrlich süß. Für granini ist das allein jedoch nicht genug, auch Duft und Farbe müssen uns hundertprozentig zufriedenstellen. Darum werden für granini Getränke nur Früchte verwendet, die sich durch ein intensives Aroma und eine natürliche, leuchtend-gelbe Fruchtfarbe auszeichnen.

Auch bei der Herstellung unserer Getränke gehen wir sehr sorgfältig vor. Die von uns ausgewählten Lieferanten gehören zu den wenigen, die Früchte ohne Strunk verarbeiten. Das Ergebnis ist: tropischer Genuss in reinster Form!

Die Banane

Die Banane

Die Banane hat ein Fruchtfleisch von ganz eigener Konsistenz: fest und zart, ohne hohen Wasseranteil. Im Vergleich zu anderen Früchten entwickelt sie nur einen geringen Fruchtsäuregehalt. Dadurch entsteht die typische milde Süße, die den Genuss einer Banane immer wieder zum Erlebnis macht.

Für granini Getränke kommen nur ausgewählte Bananen aus Costa Rica und Ecuador in Frage. Und auch hier nur die perfekt gereiften Früchte: sonnengelb, ohne jede Braunfärbung, denn die schmecken einfach am besten!

Die Birne

Die Birne

Die Birne hat einen besonders milden Charakter. Ganz typisch ist ihr niedriger Säuregehalt. Ihm verdankt die Birne ihre feine süßliche Fruchtnote. Auch ihr Fruchtfleisch ist einzigartig. Je nach Reifegrad kann es knackig, bissfest oder weich und saftig sein.

Die wohl beliebteste Birne ist die Williams Christ. Sie hat einen unverkennbar mild-süßen Geschmack. Genau diesen Geschmack können Sie jetzt durch und durch genießen, denn bei granini verarbeiten wir hochwertige Williams Christ Birnen, die in der Sonne Italiens gereift sind.

Die Mango

Die Mango

Die Mango schmeckt sehr süß und hat ein fruchtiges, exotisches Aroma. Ihre Fruchtfarbe variiert je nach Sorte von grünlich-gelb über tiefgelb bis leuchtend orange. Ob sie richtig reif ist, erkennt man am Geruch. Wenn ihre Schale vom Fruchtzucker leicht klebrig wird, dann ist die Mango perfekt!

Mangos kommen heute aus der ganzen Welt. Erstes Gebot für uns ist deshalb die optimale Sortenwahl, denn Mangos sind echte Genussfrüchte – und für granini Getränke wie geschaffen.

Die Maracuja

Die Maracuja

Durch ihre natürliche Fruchtsäure ist die Maracuja ein rundum erfrischender Genuss. Auch ihre Konsistenz ist einmalig. Beim Frischobst wird das kernige Fruchtfleisch einfach ausgelöffelt. Wer die kleinen Kerne gründlich kaut, den überrascht ein leicht süßlicher Geschmack.

Bei einem guten Saft wären Kerne jedoch störend. Zum Herstellen von granini Getränken wird das Fruchtfleisch deshalb sorgfältig püriert, anschließend durch ein Sieb gegeben und der Saft aufgefangen. Das Ergebnis ist purer, exotischer Maracuja-Genuss!

Die Mirabelle

Die Mirabelle

Die Mirabelle wird etwas größer als eine Kirsche und steckt voll natürlicher Süße. Ihr saftiges Fruchtfleisch variiert je nach Sorte zwischen grüngelb und goldgelb. Die Mirabelle wächst auch in Regionen, in denen die Sonne nicht so stark scheint. Ihre gelbe Schale zeigt dort, wo sie der Sonne zugewandt war, oft eine rötliche Färbung.

Bei granini kommt die Mirabelle bei der geschmacklichen Abrundung verschiedener Getränke zum Einsatz. Weil sie so süß ist, gehen wir dabei sehr behutsam vor. So wird ein perfektes Gesamtaroma erzielt – für vollendet vielfältigen Genuss.

Die Orange

Die Orange

Die Orange variiert im Geschmack von sehr süß bis stark säuerlich. Es gibt etwa 1.000 Sorten: mit mildem, kräftigem oder spritzigem Fruchtsaft. Bei granini werden die einzelnen Sorten sorgfältig aufeinander abgestimmt. So kannst du Orangen in ihrer ganzen Vielfalt genießen.

Statt Orangen aus dem Gewächshaus verwenden wir bei granini nur sonnengereifte Freiland-Orangen aus Spanien und Brasilien, denn bei granini ist immer der Geschmack entscheidend.

Die Zitrone

Die Zitrone

Das blassgelbe Fruchtfleisch der Zitrone schmeckt herb bis sauer. Pur ist der Saft für den Verzehr meistens zu intensiv. Besser eignet sich die Zitrone zum Verfeinern. Viele Säfte bekommen erst durch eine säuerliche Zitronennote den letzten Schliff.

Unter feuchtwarmen Bedingungen wächst die Zitrone das ganze Jahr, darum mangelt es nie an sonnenreifen Früchten. Für granini werden die Zitronen sofort nach dem Ernten verarbeitet - frischer kann Citrusgenuss nicht sein.

Auch schon ausprobiert?